Persönlichkeits-System-Interaktionen Diagnostikkurs, PSI-Diagnostik, PSI-Diagnostikkurs, Trainingsbegleitende Osnabrücker Persönlichkeitsdiagnostik (TOP), Implizite (unbewusste) Motive, Explizite (bewusste) Motive, Selbststeuerungsinventar, Kurse, Weiterbildungskurse, Uwe Hildebrandt, Köln

Mein PSI Diagnostik-Kurs

Die PSI Kompetenzanalyse – Der Königsweg zur passgenauen Intervention

In meinem dreitägigen Kurs zur PSI Kompetenzanalyse erhalten Sie fundiertes diagnostisches Wissen, um die Testkombination „Selbstmanagement“ aus der PSI Testbatterie einsetzen, interpretieren und die Ergebnisse rückmelden zu können. Lernen Sie hier, den Hebel mit dem größtmöglichen Nutzen für persönliche, private oder berufliche Entwicklung genau an der richtigen Stelle anzusetzen.

  • Identifizieren Sie schnell und zuverlässig vorhandene oft unbewusste Ressourcen und Potenziale.
  • Finden Sie motivationale und kompetenzrelevante Passungsfaktoren für ein optimales privates und berufliches Umfeld.
  • Erkennen Sie effektiv die Ursachen und Angelpunkte für Lösungen bei Lern-, Leistungs-, Motivations- oder allgemeinen Lebensproblemen.

 

top-diagnostik-zahnrad-baum

Die Teilnahme an diesem  Kurs ist für Berater, Trainer, Coaches, Pädagogen und Therapeuten konzipiert, die ihr Wissen aus dem PSI-Grundkurs vertiefen und die die lizensierte PSI Kompetenzberater-Ausbildung für die Testmodule „Selbstmanagement“ abschließen möchten.

Das besondere an der PSI Kompetenzanalyse

  • Die PSI Diagnostik ist wissenschaftlich fundiert praxistauglich und evaluiert.
  • Sie macht da weiter, wo andere Persönlichkeitstests aufhören. Sie ist ein eressourcenorientiertes Instrument welches neben relativ stabilen Persönlichkeitseigenschaften auch veränder- und trainierbare Entwicklungspotenziale aufzeigt.
  • Die PSI Diagnostik besteht in ihrem vollem Umfang aus 12 einzelnen Tests, welche sich je nach Einsatzgebiet als Gesamtpaket, Einzeltestest oder in verschiedenen Kombinationen einzetzen lassen.
  • Das Gesamtpaket (TOP 360°) ist primär für den Einsatz im therapeutischen/pathologischen Einsatz konzipiert. Das „Selbstmanagement-Paket (TOP 240°) besteht aus einer Testauswahl, die sich besonders für den Einsatz in Coaching, Training, Beratung und Lehre eignet. Ein „Upgrade“ auf die Nutzungslizenz des TOP 360° ist nach meinem PSI Diagnostikkurs über Impart Osnabrück möglich.
  • Da die Auswertung des Testes neben der Selbsteinschätzung des Klienten auch unbewusste Persönlichkeitsanteile spiegelt, fühlt er sich oft auf einer tieferen Ebene verstanden und ist damit häufig besonders offen für bevorstehende Interventionen und Veränderungsimpulse. So lässt sich bereits durch das Auswertungsgespräch Entwicklung in Gang setzen.

Termine und Anmeldung

Jetzt 50% Zuschuss sichern!> Auch als Inhouse-Kurs & Training >

Weitere Informationen zum PSI Diagnostik-Kurs

Zahlen, Preis, Rahmenbedingungen:

Teilnahmegebühr:

650,- Euro pro Teilnehmer/-in (incl. 19% USt.)

Unterkunfts- und Reisekosten sind hierin nicht enthalten.

Gruppengröße:

8 – 12 Teilnehmer/-innen

Ort:

Tagungsräume in der Jugendherberge Köln-Riehl, An der Schanz 14, 50735 Köln

» zur Routenplanung

Kursleitung:

Uwe Hildebrandt

Kurszeiten:

9.30 – 17.00 Uhr mit einer 1,25 stündigen Mittagspause und kurzen Pausen am Vor- und Nachmittag.

Anreise:

Mit dem Zug bis Köln Hauptbahnhof, dann mit der U-Bahn Linie 18 (Richtung Thielenbruch) bis Haltestelle Boltensternstraße. Von da 4 Min. Fußweg.

Für die Anreise mit dem PKW sind genügend kostenfreie Parkplätze direkt vor der Jugendherberge vorhanden.

Unterkunft:

Es gibt gute Einzel-und Doppelzimmer für Tagungsgäste. Bitte buchen Sie diese direkt in der Tagungsabteilung in der Jugendherberge – Köln Riehl.

Verpflegung:

Am Vor- und Nachmittag gibt es je eine Pause mit kleiner Pausenverpflegung (Kaffee, Tee, Wasser, Gebäck, Obst).
Die Mittagszeit kann selbst gestaltet werden.

Kursunterlagen:

Sie erhalten ausführlich ausgearbeitete Kursunterlagen während des Seminars. Sofern Sie sich darüber hinaus gerne Notizen machen, können Sie gerne Papier und Stifte mitbringen.

Der Programmablauf des PSI Diagnostikkurs:

Tag: 9.30h –13.00h

  • Begrüßung, Vorstellen, Einführung: Was ist die PSI-Diagnostik?
  • Überblick: Welche Teil-Tests integriert das „Selbstmanagement-Paket TOP240°“?
  • Kurzer Rückblick auf die „Stationen“ des PSI Grundkurs
  • Kursziele, Kursverlauf, Spielregeln
  • Vorstellungsrunde
  • Einstieg in PSI Diagnostik: Der Motiv(e)- und Umsetzungs(stile) Test (MUT)
  • Vorstellung des MUT (Bewusste Motiveinschätzung). Was genau wird erhoben? Welches Messverfahren steckt hinter diesem Test. Wie kommen die Ergebnisse zustande. Auf welche Besonderheiten sollte bei der Auswertung/Rückmeldung geachtet werden.
  • Das A und O für die Testauswertung: Unsere Haltung. „Das Pinguinprinzip“, „der freundliche Affe“, die Hebammenhaltung“ und „das Ideenkorb-Verfahren“.
  • Repetition: Die 4 Motive nach Kuhl oder die 4 Zapfsäulen.
  • Demo: Rückmeldung der Testergebnisse mit dem Fokus auf die 4 Motive mit Hilfe eines Interpretation-Leitfadens.
  • Sattelfest in der Rückmeldung! Übungen zu den 4 Motiven in Einzelarbeit, Kleingruppen und im Plenum.
  • Beispiel-Übung: Mögliche Vor- und Nachteile unterschiedlicher Ausprägungen erarbeiten.

14.15h –17.00h

  • Repetition: Die 4 Funktionssysteme oder die Umsetzungsstile der 4 Motive
  • Demo: Rückmeldung der 4 Motiv-Umsetzungsstile mit Hilfe eines Interpretation-Leitfadens.
  • Sattelfest in der Rückmeldung! Übungen zu den 4 Motiv-Umsetzungsstilen in Einzelarbeit, Kleingruppen und im Plenum.
  • Beispiel-Übung: „Argumente-Schlacht“
  • Die Arbeit mit dem Kontextfragebogen und dem MUT

2. Tag: 9.30h –13.00h

  • Einstieg/ Fragen zum Vortag/ Erkenntnisberichte/ Übersicht des Tages
  • Weiter geht´s mit der PSI Diagnostik: Der Operante Motiv Test (OMT)
  • Vorstellung des OMT (unbewusste Motivausprägungen). Was genau wird erhoben? Welches Messverfahren steckt hinter diesem Test. Wie kommen die Ergebnisse zustande. Auf welche Besonderheiten sollte bei der Auswertung/Rückmeldung geachtet werden.
  • Sattelfest in der Rückmeldung! Übungen zu den 4 unbewussten Motivausprägungen des OMT im Vergleich zu den bewussten Motiveinschätzungen im MUT. Gibt es Übereinstimmungen? Gibt es Diskrepanzen? Was könnte das bedeuten?
  • Demo: Rückmeldung des Vergleichs OMT – MUT Hilfe eines Interpretation-Leitfadens.
  • Übungen zur Rückmeldung des Vergleichs OMT – MUT in Kleingruppen und im Plenum.
  • Beispiel-Übung: „Versteckte Ressourcen entdecken – Ressourcenverschleiß auflösen“.

14.15h –17.00h

  • Weiter geht’s mit der PSI Diagnostik: Der Selbststeuerungsinventar Test (SSI) und der Handlungs- und Lageorientierung Test (HAKEMP24)
  • Vorstellung des SSI und des HAKEMP. Was genau wird erhoben? Welches Messverfahren steckt hinter diesem Test. Wie kommen die Ergebnisse zustande. Auf welche Besonderheiten sollte bei der Auswertung/Rückmeldung geachtet werden.
  • Repetition: Selbststeuerungskompetenzen und das Konzept der Handlungs- und Lageorientierung. Die affektive Verbindung der 4 Funktionssysteme.
  • Demo: Rückmeldung der Testergebnisse SSI und HAKEMP mit Hilfe eines Interpretation-Leitfadens.
  • Sattelfest in der Rückmeldung! Übungen in Einzelarbeit, Kleingruppen und im Plenum.
  • Beispiel-Übung: Mögliche Interventionsmöglichkeiten zum Training von Selbststeuerungskompetenzen erarbeiten.
  • Die Arbeit mit dem Kontextfragebogen in Bezug auf den SSI und den HAKEMP

 3. Tag: 9.30h –13.00h

  • Einstieg/ Fragen zum Vortag/ Erkenntnisberichte/ Übersicht des Tages
  • Weiter geht’s mit der PSI Diagnostik: Der Operante Motiv Test (OMT)
  • Vorstellung der Umsetzungsmodi des OMT (unbewusste Motivumsetzungsstile). Wie kommen die Ergebnisse zustande. Auf welche Besonderheiten sollte bei der Auswertung/Rückmeldung geachtet werden.
  • Sattelfest in der Rückmeldung! Übungen zu den Umsetzungsmodi der Motive des OMT in Einzelarbeit, Kleingruppen und im Plenum.
  • Vertiefung: Übungen zu den Umsetzungsmodi der Motive des OMT im Vergleich zu den bewussten Motivumsetzungseinschätzungen im MUT. Gibt es Übereinstimmungen? Gibt es Diskrepanzen? Was könnte das bedeuten?
  • Demo: Rückmeldung der Umsetzungsmodi des OMT Hilfe einer Interpretation-Tabelle.

14.14h –17.00h

  • Input: Das große Ganze – Zusammenführung und Interpretation der einzelnen Tests des „Selbstmanagement-Paket TOP240°“?
  • Der Umgang mit dem Kontextfragebogen im Gesamtzusammenhang
  • Die „Angelpunktanalyse“ Ein Beispiel, „den Hasen im Pfeffer“ aufzuspüren!
  • Das Pinguinprinzip: Ein Beispiel, das passende berufliche Umfeld durch die Testergebnisse abzuleiten.
  • Wie geht´s weiter? Lizensierung/Eigene Testungen durchführen/Supervisionsangebote
  • Zeit für weitere Interpretationsübungen.
  • Schlussrunde
Das Selbstmanagement-Paket TOP240°, umfassen folgende Teil-Tests aus der PSI-Testbatterie:

Implizite (unbewusste) Motive (OMT): Dieser Teil-Test der PSI-Diagnostik misst implizite Motivausprägungen sowie die individuelle Art und Weise, diese in Handlungen umzusetzen. Implizite Motive basieren auf frühen affektiven Erfahrungen, die Kinder im Hinblick auf die Befriedigung ihrer Bedürfnisse in ihrer sozialen Umwelt gemacht haben. Sie sind unmittelbar an positive Erfahrungen geknüpft und können daher als energetisierende Antreiber wirken. Implizite Motive geben Menschen Kraft, wenn Sie die Möglichkeit haben, sie in ihrem privaten und beruflichen Leben zu verwirklichen.

Explizite (bewusste) Motive (MUTK): Dieser Teil-Test der PSI-Diagnostik misst, wie stark das individuelle Empfinden bezüglich der eigenen bewussten Motive ausgeprägt ist und wie diese nach eigener Einschätzung gewohnt oder bevorzugt im Alltag umgesetzt werden. Explizite Motive entspringen bewussten Selbstzuschreibungen. Sie sind Teil des Selbstkonzeptes, das ein Mensch angesichts der Anforderungen und Erwartungen wichtiger Bezugspersonen sowie Normen und Regeln der sozialen Umwelt entwickelt hat.

 Implizite und explizite Motive sind zwei voneinander unabhängige, eigenständige Systeme, die aber funktional zusammenwirken. Stimmen implizite und explizite Motivausprägungen überein, führt dies zu emotionalem Wohlbefinden und hoher Lebenszufriedenheit. Ist dies nicht oder nur wenig der Fall, kann dies permanenten inneren Stress auslösen. In der Folge können gewollte Handlungsausführungen sowie emotionales und körperliches Wohlbefinden enorm beeinträchtig sein.  

 

Handlungs- versus Lageorientierung (HAKEMP24): Dieser Teil-Test der PSI-Diagnostik misst, ob ein Mensch unter erhöhtem Stress (u.a. ausgelöst durch Motivkonflikte) handlungsfähig bleibt oder eher dazu neigt, in einer Lage zu verharren.

Selbststeuerungsinventar (SSIK3): Dieser Teil-Test der PSI-Diagnostik misst die Selbststeuerungskompetenzen, die einen Menschen befähigen, mit momentan subjektiv empfundenem Stress angemessen umzugehen. Das Selbststeuerungsinventar zeigt damit nutzbare Ressourcen und Entwicklungspotenziale für spezifische Lebenssituationen und -phasen auf. Selbststeuerungskompetenzen können ein Leben lang entwickelt und trainiert werden.

 

 Für dieses Seminar wird die vorherige Teilnahme an einem lizensierten PSI-Grundkurs bei Hildebrandt Coaching oder dem Institut PSI-Schweiz vorausgesetzt.  

 Die Teilnehmenden erhalten zum Abschluss ein Zertifikat als „TOP-Kompetenzberater/in“ – für die Testmodule „Selbstmanagement“ von IMPART-Osnabrück. (TOP).  

  1. Michael Schloetmann

    Habe vom 26. bis 29.06. den PSI-Diagnostikkurs absolviert. Trotz der Komplexität wurde der Inhalt gut und humorvoll vermittelt. Es wurde schnell für mich ´rund´. Man bekommt schon während des Seminars Ideen für die praktische Umsetzung.

  2. Maren Koch

    Nach dem PSI-Grundkurs wollte ich den PSI-Diagnostik Kurs vor allem nutzen, um ein weiteres Werkzeug im Beruf zu haben. Das Schöne ist, dass es noch viel mehr ist. Sowohl der PSI-Grundkurs, als auch der Diagnostik Kurs unterstützten mich bei sämtlichem Tun im Umgang mit Menschen – und das sowohl beruflich, als auch privat.

    Uwe Hildebrandt schafft durch seine Mischung aus Tiefe, Offenheit und rheinischer Frohnatur eine vertrauensvolle Lernatmosphäre. Die komplexe Thematik erklärt er kompetent, praxisnah und verständlich und sorgt mit praktischen Übungen für eine intensive Auseinandersetzung.

    Was mir besonders gut an dem PSI-Diagnostik-Kurs gefäll, ist der Fokus auf das „Entwickelbare“ – die Ressourcen, die jeder in sich trägt.

    Als Personalentwicklerin und Coach habe ich schon viele Methoden kennergelernt, die Schnelligkeit, mit der man durch diesen Test an die wirklichen Themen kommt, haben mich beeindruckt.

    So konnte ich nach drei Tagen PSI-Diagnostik den Heimweg mit dem Wissen antreten sowohl für meine Beratungen ein „Ressourcen-fokussierendes-Instrument“ kennengerlernt zu haben, als auch meine eigenen Ressourcen zukünftig besser einzusetzen.

  3. Stephan Schöbe

    Was uns v.a. begeistert hat, war der sehr gute Praxisbezug! Ich fühle mich nach diesem Kurs absolut in der Lage, die Tests auszuwerten und in Beratungsgesprächen zu nutzen. Ebenso fühle ich mich sicher, die PSI-Theorie im Rahmen von Seminaren und Beratungen als Konzept vorzustellen und praktisch auf die Situationen und Probleme der Teilnehmenden anzuwenden. Dies habe ich mittlerweile mehrfach gemacht und es gab viele AHA-Erlebnisse (bei den Teilnehmenden und bei mir)!

  4. Sinnbild für die durchaus herausfordernden Ausbildungstage ist für mich eine Bergetappe der Tour de France. Uwe Hildebrand und Heiko Frankenberg haben unsere Ausbildungsgruppe souverän über die mal mehr, mal weniger steilen Rampen der PSI-Diagnostik geführt und gleichzeitig dafür gesorgt, dass jeder von uns `oben´ ankommen konnte. Durch die gelungene Mischung aus Informations-Input und Praxis-Übungen ist unsere Ausbildungsgruppe nach den drei Tagen ebenso PSI-(Handlungs-) orientiert wie Diagnostik-motiviert auseinander gegangen 😉 Daher ein dickes Dankeschön an das Ausbilder-Team!

  5. Lieber Uwe,
    wieder einmal war dein Kurs eine echte Bereicherung!

    PSI in Theorie, Diagnostik und Praxis ist nicht so easy zu durchschauen… In dieser Komplexität besteht allerdings auch der Reiz, denn es gibt die Komplexität von Persönlichkeiten effektiv wieder.
    Ich bin sehr froh, dass wir als Institut auf diese Form der Persönlichkeitsanalyse gestoßen sind. Und ich bin sehr froh, dass wir in dem Zusammenhang zu dir gefunden haben… Du unterrichtest – auch im Zusammenspiel mit Heiko Frankenberg – sehr nachvollziehbar, praxisnah und humorig. So macht lernen Spaß! 🙂
    Wärmstens zu empfehlen ist also dein PSI Diagnostik Kurs und auch der Theorie Kurs!
    Die Begeisterung für die Materie und das Thema Persönlichkeitsentwicklung kommt rüber und wir sind nun total gespannt darauf, wie die Diagnostik bei uns in der Praxis von Coaching und Führungskräfteentwicklung funktioniert.

    Meine eigene Analyse war sehr aufschlussreich und auch passgenau – hier ist es nun auch sehr spannend noch einmal genau auf sich selbst zu schauen 🙂 …gerade wenn man verantwortungsbewusst mit Menschen arbeitet.
    Ich finde Dozenten, Coaches, Lehrer, Pädagogen, Psychologen, Führungskräfte etc sind sehr gut aufgehoben in deinen Kursen!
    Ganz herzlichen Dank und bis Bald!

  6. Obschon ich bereits mehrere Jahre mit der PSI-Diagnostik arbeite, habe ich mich zur Teilnahme am PSI-Diagnostik-Kurs bei Uwe Hildebrandt entschieden.
    Die TOP-Diagnostik (basierend auf der PSI-Theorie von Prof. Dr. J. Kuhl) nutze ich sehr regelmäßig und gerne sowohl in der Potenzial- und Orientierungsberatung für Jugendliche und Erwachsene, als auch im psychiatrischen Bereich. Sie ermöglicht einen ressourcenorientierten Blick auf bestehendes Potenzial und Entwicklungsmöglichkeiten bei eventuellen Widerständen.
    Vor dem Kurs hatte jeder Teilnehmer die Gelegenheit das „Selbstmanagement-Paket“ (240° Scan der TOP-Diagnostik) durchzuführen und sich im Kurs zu Übungszwecken mit seinem eigenem Testresultat auseinanderzusetzen.
    Uwe Hildebrandt und Heiko Frankenberg (IMPART) haben gemeinsam in diesem Kurs die TOP-Diagnostik und deren konkrete Handhabung sehr verständlich vermittelt.
    Auch nach mehrjähriger Nutzung der TOP-Diagnostik konnte ich im Kurs, der für Einsteiger organisiert wird, mein Fachwissen vertiefen und viele neue Erkenntnisse sammeln.
    Mit hoher Fachkompetenz und lockerer humorvoller Art, ist es den beiden Kursleitern gelungen einen Rahmen zu schaffen, in dem es Freude macht sich mit einer komplexen Materie auseinanderzusetzen.
    Dies war mein 4. Kurs, den ich bei Hildebrandt-Coaching besucht habe (vorher ZRM-Kurse).
    Ich empfehle Uwe Hildebrandt und seine einzigartige Art Kurse zu leiten und zu gestalten immer wieder gerne.
    Vielen Dank für die interessanten und lehrreichen Tage!

  7. Marietta

    Lieber Uwe,

    vielen Dank für die spannenden Tage des PSI-Diagnostikseminars. Du hast einen guten Zugang zu einem wirklich komplexen Thema vermittelt und das mit vielen sehr guten Praxisbeispielen belegt.

    Liebe Grüße Marietta

  8. Veronika

    Lieber Uwe,

    vielen herzlichen Dank für die praxisnahe Aufbereitung des PSI-Diagnostikkurses. Es waren drei sehr kurzweilige Tage, die mich darin bestätigt haben, dass die PSI-Theorie in der Beratung sehr hilfreich sein kann. Ich freue mich schon auf meine erste Tests:-)

  9. Lieber Uwe,
    nach der Rückmeldung unserer Kollegen, die den PSI Grundlagen und Diagnostik Kurs bei einem anderen Referenten gemacht haben, war ich schon vorgewarnt, dass die Materie sehr komplex ist. Aber durch Deine sehr praxisnahe, sehr anschauliche und mit vielen Beispielen gespickte Aufbereitung der Inhalte, konnte ich gut folgen. Nun braucht es natürlich noch Übung und Anwendung, aber ich fühle mich sehr gut vorbereitet. Danke, Uwe.

  10. Monika G.

    Lieber Uwe,
    herzlichen Dank für die letzten drei Tage PSI Diagnostik-Kurs. Du hast dieses fachtheoretische Thema sehr gut aufbereitet. Es war dadurch sehr kurzweilig und sehr spannend. Auch vielen Dank für Deine umfassenden Unterlagen. Ich kann Dich jederzeit weiterempfehlen.
    Liebe Grüße Monika

  11. Kristina

    Lieber Uwe,
    herzlichen Dank für die kurzweilige, interessante und praxisnahe Aufbereitung der beiden Seminarmodule Grundkurs und Diagnostik. Ich freue mich sehr auf die Umsetzung 🙂

    Weiterhin so viel Erfolg und Freude mit PSI und an PSI!

Schreibe eine Kundenstimme

© 2019 - Hildebrandt Coaching: PSI-Kurse & ZRM-Kurse für Selbstmanagement & Motivation

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen