Sozial- und Erlebnispädagoge, Systemischer Coach (IASC), freier Trainer, Ehemann, Vater von zwei Kindern und Ihr Experte für den Umgang mit „herausvordernden“ Teilnehmenden.

Auf der Basis des ZRM® und der PSI Theorie  helfe ich Ihnen in meinen Kursen, Ihre praktische Arbeit mit Klienten, Teams und Gruppen immer leichter und wirksamer zu gestalten.

  • „…Es ist ein Genuss von ihm zu lernen… “ – Veronika Mausen

  • „…ein ideales Lern- und Entfaltungsklima. Die Balance zwischen Nähe, Tiefgang und Zielstrebigkeit…“ – Maren Koch

    Ich glaube daran,

    • das Motivation, Ressourcen und Potenziale immer vorhanden sind – aber nur da zur Geltung kommen, wo passende Anreize und Gelegenheiten gegeben sind oder geschaffen werden.
    • das Widerstand immer Sinn macht – auch wenn wir diesen auf den ersten Blick nicht erkennen.
    • das Menschen es gar nicht mögen, verändert zu werden – sich aber gerne verändern, wenn sie den Sinn spüren und es wirklich selbst wollen.
    • das jeder lernen kann, motivationale Widerstände zu verstehen, zu erkennen und zu lösen.

    Früher war es oft anstrengend – jetzt macht es viel mehr Spaß!

    Bereits seit über 15 Jahren bin ich im pädagogischen, coachenden und lehrenden Bereich freiberuflich tätig. Früher war meine Arbeit oft sehr kräftezehrend und frustrierend – ein Kampf gegen „Widerstands-Windmühlen“.

    Aber warum war das so?

    • Bereits in meiner Arbeit als Sozialpädagoge mit jungen Menschen, aber auch später in Trainings und Coachings mit Teams und Gruppen gabe es häufig unfreiwillige, demotivierte oder boykottierende Teilnehmende.
    • Zudem stellte ich immer wieder fest, dass meine Interventionen, Methoden und Tools, die bei den einen sehr gut wirkten, bei anderen nur wenig bis gar nichts auslösten.
    • Und es wurde manchmal zäh um das „eigentliche“ Thema herumgecoacht.

    An manchen Tagen wollte ich am liebsten alles hinschmeißen und den Beruf wechseln.

    Das weckte meinen Ehrgeiz, Antworten auf folgende Fragen zu finden:

    • Was sind die Ursachen solcher Widerstände und wie kann ich sie lösen?
    • Wie kann ich schnell und einfach das eigentliche Anliegen ans Licht bringen?
    • Wie kann ich zuverlässig erkennen und herausfinden, welche Angebote, Rahmenbedingungen und Interventionen zu meinen Teilnehmenden und ihrem Anliegen auch wirklich passen?
    • Wie kann ich lustvolles Lernen und wirklich wirksame und nachhaltige Entwicklungen anstoßen?

    Und endlich fand ich Lösungen!

    Viele Antworten gab mir bereits meine lösungsfokussierte Ausbildung zum Systemischen Coach und diversen Zusatzfortbildungen. Doch wirklich zufriedenstellende Klarheit erlangte ich schließlich über die Theorien und Methoden des Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) sowie der Persönlichkeits-System-Interaktionen (PSI Theorie).

    Jetzt weiß ich genau, wie Teilnehmende „ins Boot“ geholt, und dann ebenso wirkungsvoll wie leicht beraten, gecoacht und trainiert werden können.

    Die PSI-Theorie und Diagnostik ermöglichen mir, schnell und zuverlässig festzustellen, wo genau der „Hase im Pfeffer“ sitzt und welche Rahmenbedingungen und Interventionen wirklich zur Persönlichkeit und zum Anliegen meiner Teilnehmenden passen.

    Und das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) ist ein hochwirksames Coaching- und Trainings-Tool, mit dem sich auch tieferliegende Widerstände und Konflikte leicht und spielerisch lösen lassen.

    Besonders die Kombination erlebe ich für meine Teilnehmenden und mich selbst als extrem gewinnbringend.

    Meine Mission:

    Es ist mir inzwischen ein tiefes Anliegen, das wertvolle Wissen über den Umgang Widerstände, das Wecken von Motivation und die Theorien und Tools des ZRM® und der PSI-Theorie zu verbreiten.

    Damit viele Fachkräfte mit vielen Teilnehmenden (auch den etwas schwierigeren) wirkungsvoller, zielgerichteter und leichter arbeiten können. Damit Fehldiagnosen und unpassende Ansätze vermieden werden. Damit immer mehr zufriedene Teilnehmende ihre wirklichen Ziele finden und erreichen. Damit aus Frustration und Resignation – Motivation und Freude an der Zusammenarbeit wird. Und damit wir gemeinsam die Welt ein wenig zu einem besseren Ort machen – denn zufriedene Menschen zetteln keine „Kriege“ an.

    Die Kombination der Lehre des ZRM® und der PSI-Theorie aus „einer Hand“ und in so kleinen Gruppen ist in Deutschland einzigartig.

    Hierfür habe ich ein Kursprogramm für Sie entwickelt:

    Endlich alle ins Boot holen!

    Die gute Basis zur Zusammenarbeit. Innere Teilnahme- und Veränderungsbereitschaft auch bei demotivierten oder unfreiwilligen Teilnehmenden wecken.
    Eintägiger Kurs.

    zum Kurs >

    Motivation gezielt wecken!

    Motivierende Rahmenbedingungen ermöglichen – Störungen minimieren. Die Angebotsstruktur, Ansprachen, Inhalte und Methoden hirnfreunlich und lustvoll gestalten.
    Dreitägiger PSI Grundkurs.

    zum Kurs >

    Den Kern der Lösung finden!

    Auch verzwicktere und paradoxe Blockaden schnell und sicher finden und die exakt passende Methode ableiten. Ungeahnte Ressourcen und Potenziale aufspüren.
    Dreitägiger PSI-Diagnostikkurs.

    zum Kurs >

    Leicht und lustvoll zum Ziel!

    Das eigentliche Anliegen klären & Probleme in der Tiefe und dennoch leicht und spielerisch lösen. Das Zürcher Ressourcen Modell als kraftvolles Coaching- und Trainingstool.
    Dreitägiger ZRM® Grundkurs „plus“.

    zum Kurs >

    Meine Art, mit Ihnen zu arbeiten:

    Von Herzen Praktiker, reflektiere ich wissenschaftliche Erkenntnisse immer auf den Nutzen für Ihre Praxis. Zugleich gebe ich meine eigenen Erfahrungen gerne und großzügig Preis – immer mit dem Ziel, Ihnen Sicherheit in der Umsetzung zu geben. Mein Wissen verpacke ich in lebendigen und anschaulichen Theorie-Inputs, Übungen, Metaphern und Geschichten, die zu einem tiefen Verständnis der Inhalte beitragen.

    Freuen Sie sich auf jederzeit hirn- und motivfreundlich aufgebaute Trainings und Kurse. Es gibt nicht nur Frontalfolien mit PowerPoint – aber manchmal auch. Es gibt nicht nur Kleingruppenübungen – aber immer wieder. Und es gibt nicht nur Bewegungs- und Entspannungssequenzen – aber auch diese gehören dazu.

    • „…Uwes Enthusiasmus für ZRM und die Lust, dies an uns weiterzugeben, merkt man ihm jede Minute an… “ – Anna Engers

    • „Er schafft es einfach wie kein anderer, die komplexen Theorieinhalte anschaulich und verständlich darzustellen und erfahrbar zu machen, ohne dabei zu stark zu vereinfachen.“ – Sabine Baensch

      Haben Sie Fragen?

      Rufen Sie mich gerne unter 02205 7379182 an oder schreiben Sie mir über mein

      Kontaktformular >>